Hufglocken

Hufglocken, auch Springglocken genannt, werden meist mit einem Klettverschluss um die Fessel des Pferdes angelegt. Diese fallen dann seitlich an den Hufen herab und schützen diese wie eine Art Glocke.

Hufglocken günstig kaufen

Wofür benötigt man Hufglocken?

Die Hufglocken können für vielerlei Maßnahmen im Rahmen des Pferdesports genutzt werden. Im Westernreitsport benutzen die Reiter spezielle Modelle, um die Fesselbeugen bei den abrupten Stopps zu schützen.
 
Gleiches gilt beim Springsport, da bei den Pferden bei der Landung die Gefahr besteht, sich in die Fesselbeuge zu treten. Auch Dressurpferde mit enormem Gang sieht man beim Training und beim Abreiten vor dem Einritt zur Turnierprüfung immer wieder mit schützenden Hufglocken.
 
Ein weiterer Grund, der nicht nur bei Pferden unter dem Reiter gilt, ist das Abtreten der vorderen Eisen. Freilaufende Pferde, die Bocken oder abrupte Stopps einlegen, treten zum Teil so sehr unter, dass sie sich mit den Hinterbeinen die Vordereisen abtreten. Auch schützen die Springglocken vor Verletzungen am Bein während des Freilaufens.
 

Sind Hufglocken ein Muss?

 
Es kommt ganz auf das Exterieur Ihres Pferdes an. Ein Pferd mit einem kurzen Rücken und enormen Go könnte durchaus Hufglocken vertragen, um unnötiges Eisenabtreten oder auch Verletzungen an der Fesselbeuge durch zu starkes Untertreten der Hinterbeine zu vermeiden.
 
Selbst im Springsport sind die Glocken kein Muss. Jeder kennt sein Pferd am besten und weiß, wieviel Unterstützung und Sicherheit das Pferd am Körper braucht.
 

Welche Hufglocke passt am besten zu Ihrem Pferd?

 
Bei vielen Reitern steht auch der modische Aspekt im Vordergrund. Hufglocken gibt es mittlerweile in vielen farblichen Ausführungen. Es gibt neben den üblichen Farben Schwarz und Weiß mittlerweile Springglocken in Neonfarben oder mit diversen Mustern. Darüber hinaus in Silber- oder Goldglänzend.
 
Wenn Sie es mögen, können Sie auch Hufglocken mit speziellem Lammfell am oberen Ende der Hufglocke nehmen, die dann schön puschelig aussehen und einem das gute Gefühl geben, das Pferd findet es auch besonders weiß. Das ist allerdings reine Geschmackssache. Viele Reiter bevorzugen die neutrale Variante, damit diese farblich zu den Gamaschen passen.
 
Auch vom Material her, sind die hilfreichen Utensilien mittlerweile in allen erdenklichen Ausführungen zu bekommen. Ob Neopren, Leder, Fell, Kunststoff oder sogar glänzend oder mit Glitzer, hier sind keine Grenzen gesetzt, damit Sie Ihren Liebling ganz nach Ihren Wünschen mit Gamaschen, Hufglocken und Co. versehen können.
 
Pferd

Welche Risiken verbergen sich?

 
Zunächst einmal – wenn Sie die Hufglocken richtig anwenden – keine. Sie sollten sich allerdings, wenn Sie gar keine Ahnung haben, in einem Reitsportgeschäft ausreichend zum Thema beraten lassen und das Fachpersonal darüber informieren, zu welchem Zweck diese eingesetzt werden sollen.
 
Nach Angabe der Größe und der Rasse des Pferdes, können die Mitarbeiter des Reitsportgeschäftes dann die richtige Größe für Sie bestimmen. Falls die Springglocken nicht passen, können diese in den meisten Fällen direkt umgetauscht werden. Sofern diese nur zur Anprobe genutzt wurden. Genauso können diese aber auch online gekauft und, je nach Shop, innerhalb von 14 – 30 Tagen umgetauscht werden.
 
Sie könnten auch vorab die Fessel Ihres Pferdes ausmessen, um die richtige Wahl bei der Größe zu treffen. Empfindliche Pferde neigen dazu, sich die Fesseln aufzuscheuern, wenn die Hufglocken nicht ordnungsgemäß angebracht sind. Nutzen Sie einfach den Ratschlag Ihrer Mitreiter aus Ihrem Reitstall. Viele verfügen schon über Erfahrung und können Ihnen zur korrekten Verschnallung Auskunft geben.