Mexikanische Trense

Als Reiter oder Reiterin hat man die Wahl zwischen den unterschiedlichsten Trensen und Reithalftern, weshalb man zu Beginn, aber auch als erfahrener Reiter oder als erfahrene Reiterin von der großen Auswahl und den verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten der Trensenarten schnell überfordert sein kann.

Durch diese Überforderung wird oft die falsche Trense für das Pferd, den Reitstil und den Menschen gekauft. Deshalb stellen wir hier die mexikanische Trense vor, um Ihnen zu helfen, herauszufinden, ob das die richtige Trense für Sie sein könnte.

Mexikanische Trense kaufen

Allgemeines zur mexikanischen Trense

Bei der mexikanischen Trense wird in zwei Varianten unterschieden. Es gibt die echte und die unechte Variante. Die echte besteht aus einem Nasen- und einem Sperrriemen, die zusammenhängen und sich, wie der Name des Nasenriemens bereits vermuten lässt, auf dem Nasenrücken kreuzen und nach unten um den Kopf verlaufen.
 
Die beiden Riemen verbindet eine Schlaufe, die sie befestigt, aber trotzdem das Rutschen dieser ermöglicht, wodurch das Pferd mehr Bewegungsfreiheit hat. Außerdem ist die Schlaufe meistens gepolstert, damit Scheuerstellen vermieden werden.
 
Bei der unechten Variante kreuzen sich die Riemen nicht, sondern sind lediglich mit einander auf dem Nasenrücken verbunden, damit keiner der Riemen verrutscht. Hierbei wird der Nasenriemen, der der obere Riemen ist, unter dem Unterkiefer geschlossen und der Sperrriemen in der Kinngrube.
 

Vor- und Nachteile der mexikanischen Trense im Vergleich mit anderen Modellen

 
Die mexikanische Trense wirkt anders als die meisten anderen Zäumungen. Sie wirkt eher punktuell auf einzelne, wenige Stellen des Pferdekopfes.
 

Vorteile

Durch die punktuelle Wirkung des mexikanischen Reithalfters eignet sich diese Trense besonders gut bei jungen oder energetischen Pferden, da dadurch die Befehle des Reiters oder der Reiterin deutlicher werden, ohne dabei Schmerzen bei dem Tier auszulösen.
 
Ein weiterer Vorteil ist, dass die Atmung des Pferdes nicht behindert wird, wenn es die richtige Größe für das jeweilige Pferd ist und wenn es richtig angelegt wurde.
 

Nachteile

Falsches Anlegen oder falsche Verwenden der Trense können schwere Auswirkungen auf das Pferd haben. Falls die Schlaufe zu weit unten auf dem Nasenrücken platziert ist, kann es dazu kommen, dass ein Stück des Knochen durch den Druck, der genau auf diese Stelle wirkt, bricht und die Atmung des Pferdes behindert wird.

Außerdem hängt die schmerzlose Verwendung der Trense sehr stark davon ab, wie viel Erfahrung der reitende Mensch bis jetzt gemacht hat.

Welche Voraussetzungen sollte man mitbringen

 
Man sollte kein kompletter Anfänger mehr sein, wenn man die mexikanische Trense verwenden will, da man trotz der Vorteile auch einiges falsch machen kann und dann schadet diese Zäumung mehr als sie hilft.
 
Am besten Sie lassen sich einmal zeigen, wie man die Trense richtig anlegt und verwendet, damit Sie auch wirklich sicher im Umgang damit sind und keine Probleme dabei haben.
 
Pferd mit Reiterin

Wichtige Hinweise zur Verwendung der mexikanischen Trense

 
Man sollte als Reiter oder Reiterin beim Kauf darauf achten, dass die Riemen nicht zu dünn sind, da diese die Haut des Pferdes sonst einschneiden können.
 
Außerdem muss auch auf das richtige Anlegen der mexikanischen Trense geachtet werden, da es sonst, wie bereits erwähnt, zu Folgeschäden beim Pferd kommen kann.