Ibero Sattel

Den Ibero Sattel haben wir den Spaniern zu verdanken. Es ist besonders bequem und vielfältig einsetzbar.
 
Ob dieses Modell für Ihre Bedürfnisse in Frage kommt und wo Sie geeignete Produkte finden verraten wir Ihnen in diesem Artikel.

Ibero Sattel kaufen

Was ist ein Ibero Sattel?

Das Hauptaugenmerk dieses Satteltypus liegt bei der breiten Auflagefläche und bei der Wirbelsäulenfreiheit. Dieser Pferdesattel wird hochwertig verarbeitet und hat ein geringes Gewicht. Wenn sich Ihr Pferd verändert, zeichnet sich dieses Sattelmodel durch die vorhandene Möglichkeit zur Anpassung aus.
 
Die Kammer des Ibero Sattels können Sie immer wieder neu auf Ihr Pferd einstellen lassen. Diese exakte Anpassung trägt dafür Sorge, dass weder Druckpunkte noch punktuelle Belastungen vorhanden sind, die beim Reiten zu Problemen führen können. Die Polsterung zeichnet sich durch ihre Weichheit und Gleichmäßigkeit aus, auf diese Weise wird ein tiefer Sitz ermöglicht.
 
Mithilfe eines durchgängigen Sattelblattes befindet sich der Reiter besonders nah am Tier. Nur ein Pferd, das gesund geritten wird, entwickelt optimale Muskelpartien. Bei einigen Herstellern können Sie sich Ihren Sattel nach dem Abbild des jeweiligen Pferderückens fertigen lassen und erhalten eine Maßanfertigung.
 
Gerade Frauen haben bei längeren Geländeritten Probleme mit dem Sitzbeinhöcker. Die sogenannte Amazona-Lösung sorgt für einen sehr hohen Sitzkomfort, denn der Sattelbaum wird im betroffenen Bereich sowohl ausgefräst als auch sanft ausgepolstert.
 
süßes Pferd

Was sind die Vor- und Nachteile eines spanischen Ibero Sattels?

 
Der Ibero Sattel eignet sich perfekt für Pferde mit kurzem Rücken, da er durch einen kurzen Schnitt gekennzeichnet wird. Durch dieses Sattelmodel erhält die Partie über den Nieren die Freiheit, die sie benötigt. Auch auf der Schulter lastet durch die speziell geschnittenen Sattelblätter kein Gewicht des Reiters, dieser Bereich kann auf diese Weise ungehindert arbeiten, was die Basis für Knieaktionen darstellt.
 
Für Pferde, die im Quadrattyp stehen, ist die Freiheit des Nieren- und Schulterbereichs besonders wichtig. Diese Sättel besitzen eine große Auflagefläche und verteilen dadurch das Reitergewicht auf eine gleichmäßige Weise. Auch wenn Sie ein Pferd mit breitem Rücken besitzen, brauchen Sie keine Befürchtungen zu haben, dass Ihr Sattel ins Rutschen geraten könnte.
 
Der Nachteil ist, dass beim Aufsteigen eine Aufstiegshilfe für den optimalen Zustand des Sattels von Vorteil ist, die natürlich nicht immer und überall vorhanden ist. Dieses Sattelmodell ist eher hochpreisig, wie jeder andere Sattel, der viel Komfort bietet, auch. Für manche Sparten der Reiterei eignen sich andere spezielle Sättel besser wie beispielsweise für den Renn- oder Springsport.
 

Für wen ist dieser Sattel eine Überlegung wert?

Die Ibero Sättel eignen sich natürlich für die typischen Barockrassen wie Andalusier, Lusitanos, Friesen und Knabstrupper, deren Kennzeichen die üppigen Proportionen sind. Aber auch Pferdetypen, die völlig anders sind, profitieren von diesen Sätteln. Das gilt für Ponys, Kleinpferde wie Norweger und Haflinger, Gangpferderassen wie Traber, Isländer, Aegidienberger und Pasos, Araber und Tinker.
 
Vom klassischen Sattel für Dressurreiter über die Spezialisten für Gangpferderassen bis zu einem Allrounder für Freizeit und Dressur hat der Ibero Sattel eine Antwort für viele Reiter und viele Pferde, weil diese Sättel immer wieder individuell angepasst und eingestellt werden können. Auch für lange Geländeritte eignet sich dieses Sättelmodell sehr.
 

Welche Überlegungen sollte man vor dem Kauf anstellen?

Der Ibero Sattel eignet sich durch die Möglichkeit der individuellen Einstellung und Anpassung für das ganze Pferdeleben. Wenn sich Ihr Pferd im Laufe seines Lebens verändert, müssen Sie nicht auf verschiedene Sättel zurückgreifen, sondern können bei einem Sattel bleiben.

Auch für Spring- und Vielseitigkeitsreiter kann dieser Sattel für viele Trainingseinheiten zu Hause zum klassischen Spring- und Vielseitigkeitssattel eine optimale Ergänzung darstellen. Durch den Besitz von verschiedenen Sattelmodellen können Sie viele Vorteile für sich selbst und Ihr Pferd nutzen und die vorhandenen Nachteile beider Modelle können minimiert werden.

Was gibt es zur Handhabung zu beachten?

Damit der verstellbare Vorderzwiesel nicht beschädigt wird, sollten Sie Ihren Sattel nicht an diesem tragen. Das Spannschloss am Vorderzwiesel, mit dem eine Weitenverstellung möglich ist und das mit Leder überzogen ist, sollte weder vor noch während einer Benutzung belastet werden.
 
Es dient ausschließlich der Weitenverstellung. Sie sollten sich beim Aufsteigen auch nicht am Vorderzwiesel festhalten, denn bei Druck und Zug kann das Spannschloss verbiegen. Beim Aufsteigen sollten Sie eine Aufstiegshilfe benutzen, um einerseits den Rücken Ihres Pferdes zu schonen und andererseits ein Verrutschen des Ibero Sattels zu verhindern.